Dreimal zweiter Platz!

Drei Volleyballmannschaften fuhren am 16.02.20 nach Gilching an das Christoph-Probst-Gymnasium zum Regionalentscheid der besten Volleyball-Schulmannschaften aus den Landkreisen Fürstenfeldbruck, Starnberg, Landsberg und Weilheim. Dabei spielten alle drei Mannschaften ihre Möglichkeiten aus, fanden aber jeweils einen stärkeren Gegner.

So verloren die Jungen II (Schüler aus der 10. und 11. Klasse) glatt mit 0:2 gegen die Gilchinger, die über einen überragenden Angreifer verfügten. Dieser trainiert auch schon bei den Bundesligisten des TSV Herrsching mit, was unsere Jungen deutlich zu spüren bekamen. Trotzdem hielten sie gut mit und verloren nur mit 19:25 und 21:25. Einen weiteren Gegner gab es nicht.

Die Nachwuchsmannschaft Jungen III (8. und 9. Klasse) verloren ebenfalls 0:2, hätten aber durchaus mehr ausrichten können. Das zeigten sie dann im zweiten Spiel gegen das Gymnasium Penzberg, das sie mit 2:0 gewannen.

Auch die Mädchen II (8. und 10. Klassen) verloren gegen sehr starke Gilchinger, die im Schnitt 3 Jahre älter waren als unsere Mädchen, mit 0:2. Was in ihnen steckt, zeigten sie dann gegen die Realschule Landsberg, die sie mit 2:1 erst im Tie-Break besiegten. Von dieser Mannschaft können wir noch einiges erwarten, wenn sie dann in 3 Jahren in etwa immer noch so zusammenspielen – und wenn sie am Ball bleiben.

 

Betreuer: Holger Barth und Markus Kondert