Zukünftige Nobelpreisträger am Viscardi?

Das ist gar nicht so unwahrscheinlich, denn...

...am 22.2 23.2 waren wir mit 6 Schülerinnen und Schülern am Münchner Flughafen zum Jugend-forscht-Wettbewerb.
Den dritten Platz belegten Fabian Schatz (8b) und Maxi Geschwinder (8b) für den Tischputzroboter in der Kategorie "Schüler experimentieren".
 
 

Putzroboter, Madenzucht und Wasser aus der Dose

Viscardi-Schüler mit fünf Projekten bei Jugend forscht

Mit insgesamt fünf Projekten waren Schüler des Viscardi-Gymnasiums in dieser Woche (22./23.2.17) beim Regionalwettbewerb Jugend forscht am Münchner Flughafen angetreten. Die beiden Achtklässler Maxi Geschwinder (14) und Fabian Schatz (14) haben einen Tischputzroboter entwickelt, der nicht nur Bleistift- und Tintenspuren beseitigt, sondern auch  eigenständig  Kaugummis mit einem Metallschaber entfernt. Sie wurden mit dem 3. Platz im Fachgebiet Technik ausgezeichnet.

 

"Sauberes Wasser aus der Dose" verspricht dagegen Jeanette Plechinger (12), die zusammen mit ihrem Bruder Patrick (9) einen Trinkwasserfilter aus ganz einfachen Materialien entwickelt hat. Er besteht nur aus Kies, Sand und einer Konservendose und lässt sich somit für wenig Geld leicht nachbauen.

Der Fünftklässler Valentin Schinle (10) hat sich in seinem Projekt mit einer einfachen Lösung für ein regenbogenfarbiges Zimmerlichtspiel beschäftigt. Mit Hilfe von Prismen spaltet er das Licht in seine Spektralfarben auf und projiziert diese mit Spiegeln auf geeignete Flächen.

Cian Sauermoser (11) bastelte aus Fahrradschläuchen, Plastikflaschen und einer Luftpumpe eine Druckluftkanone, mit der man Verstopfungen im Abflussrohr beseitigen kann und Michael Burkhard (13) untersuchte die Entwicklung von Maden in verschiedenen Lebensräumen.

 

 

Balduin-Helm-Straße 2      82256 Fürstenfeldbruck      Deutschland (Bayern)       (+49)  8141 32150       Kontaktformular

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

All Rights Reserved by Viscardi Gymnasium Fürstenfeldbruck - 2015